03.07.2017 in Pressemitteilungen von SPD KV Böblingen

Jasmina Hostert bleibt Chefin der Kreis-SPD

 
Der neue SPD-Kreisvorstand


Auch in den kommenden zwei Jahren wird der Böblinger Kreisverband der SPD von Jasmina Hostert angeführt. Unterstützt wird sie dabei von langjährigen Weggefährten aber auch von zahlreichen neuen Gesichtern im Vorstand.

22.06.2017 in Pressemitteilungen von SPD KV Böblingen

Jasmina Hostert im Bundesvorstand der AG Migration und VielJasmina Hostert im Bundesvorstand der AG Migration und Vielfa

 

Auf der Bundeskonferenz der Arbeitsgemeinschaft Migration und Vielfalt in der SPD wurde die Böblinger Kreisvorsitzende Jasmina Hostert am vergangenen Wochenende in Berlin als Beisitzerin in den Vorstand gewählt. „Ich bedanke mich für das Vertrauen der Delegierten und freue mich auf die Zusammenarbeit in den kommenden zwei Jahren“, so Jasmina Hostert.

14.06.2017 in Pressemitteilungen von SPD Baden-Württemberg

Leni Breymaier: Kinderüberwachung "unsäglich und untauglich"

 

Die SPD-Landesvorsitzende Leni Breymaier hat den Vorstoß von Innenminister Strobl, Kinder durch den Verfassungsschutz beobachten zu lassen, als "unsäglich und untauglich" zurückgewiesen.

"Auch mit solchen Vorschlägen kann Herr Strobl nicht kaschieren, dass er zum Thema Innere Sicherheit bislang eine Menge angekündigt, aber wenig zu deren tatsächlicher Stärkung geliefert hat", so Breymaier. "Demnächst schlägt Herr Strobl in seiner Überwachungsmanie womöglich noch vor, die islamistische Früherkennung in die Schwangerschaftsvorsorge einzubauen." Kinder durch den Verfassungsschutz beobachten zu lassen, mache gar nichts sicherer, erklärte die SPD-Vorsitzende. Wenn sich Minderjährige radikalisierten, sei dies vielmehr ein Fall für die Träger der öffentlichen Kinder- und Jugendhilfe.

"Kinder brauchen keine Überwachung durch den Verfassungsschutz, sondern Bildung, Betreuung und Präventionsangebote. Das sollte auch die Union aus den Integrationsversäumnissen der letzten Jahre gelernt haben."

07.06.2017 in Pressemitteilungen von SPD Baden-Württemberg

Breymaier zum SPD-Rentenkonzept: „Die gesetzliche Rentenversicherung stärken ist das Ziel – und das wird erreicht“

 

Die baden-württembergische SPD-Vorsitzende Leni Breymaier hat das heute von Martin Schulz und Andrea Nahles vorlegte Rentenkonzept für das SPD-Regierungsprogramm als „solide für die kommende Legislaturperiode“ bezeichnet. „Vieles, was wir auch als SPD Baden-Württemberg ausdrücklich einfordern, findet sich daran wieder“, erklärte Breymaier.

So begrüßte die SPD-Landeschefin, dass das Rentenniveau von mindestens 48 Prozent nun bis 2030 gesetzlich garantiert werden solle. „Das ist für mich das Wichtigste: dass bereits beschlossene Kürzungen des Rentenniveaus zurückgenommen werden.“

22.05.2017 in Pressemitteilungen

Uwe Meinhardt spricht bei der SPD über die Zukunft der Automobilregion Stuttgart

 

Bereits zum 16.Mal lud die Renninger SPD zum Politischen Frühschoppen. In diesem Jahr war der Erste Bevollmächtigte der IG Metall Stuttgart zu Gast. Thema waren die Auswirkungen auf die Region Stuttgart bei einem Wandel in der Automobilindustrie vom Verbrennungs- hin zum Elektromotor.

Wir auf Facebook

 

 

Termine

Alle Termine öffnen.

24.02.2018, 10:30 Uhr Regionalkonferenz der SPD zum Koalitionsvertrag
Regionalkonferenz der SPD zum Koalitionsvertrag am 24. Februar, 10.30 Uhr Bürgerzentrum Waiblin …

25.02.2018, 11:00 Uhr Regionale Dialogkonferenz der SPD

05.03.2018, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr Kreisvorstandssitzung

Alle Termine