Europawahlumfrage: „Im Endspurt geht noch was“

Veröffentlicht am 15.05.2014 in Europa

Der SPD-Landesvorsitzende Nils Schmid hat die heutige SWR-Umfrage zur Europawahl in Baden-Württemberg als erfreulich für die Sozialdemokraten bezeichnet. Danach hat die SPD im Südwesten gegenüber der Europawahl 2009 um fünf Prozent zugelegt. „Wir sind im Aufwind. Und im Endspurt geht noch was! Wer ein soziales Europa mit Martin Schulz an der Spitze will, der muss die SPD wählen.“

Schmid betonte, 50 Jahre nach Walter Hallstein könne mit dem Sozialdemokraten Martin Schulz wieder einmal ein Deutscher EU-Kommissionspräsident werden. „Dafür werden wir uns auf den letzten Metern noch einmal voll ins Zeug legen.“

Besorgt zeigte sich der SPD-Chef über den Wert für die AfD. „Baden-Württemberg liegt mitten in Europa. Wir sind in jeder Hinsicht mit Europa verflochten. Mehr noch: Wir verstehen uns als einer der Motoren Europas. Wir haben ein vitales Interesse an einem wirtschaftlich starken Europa, das auf Industrie und auf Innovationen setzt, das seine hohen Sozial-, Umwelt- und Verbraucherschutzstandards verteidigt und ausbaut – und das der Jugend eine Perspektive gibt. All das wollen die Rechtspopulisten nicht.“

Die Ergebnisse der SWR-Umfrage im Detail:

CDU 39% | SPD 23% | Grüne 14% | AfD 9% | FDP 5% | Linke 3% | Sonstige 7%

 

Homepage SPD Baden-Württemberg

Unsere Bundestagskandidatin Jasmina Hostert

Wir auf Facebook

 

 

Termine

Alle Termine öffnen.

29.11.2017, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Vorstandssitzung
Meist mit Gästen aus Ehrenamt, Politik und Institutionen sowie Diskussionen zu aktuellen politischen Themen.

04.12.2017, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr Kreisvorstandssitzung

09.12.2017 - 10.12.2017 Stand auf dem Renninger Weihnachtsmarkt
Wie jedes Jahr bieten wir handgefertigte Sachen aus Burkina Faso zur Unterstützung verschiedener Projekte, Din …

Alle Termine